Hier kann der "Muttizettel" heruntergeladen werden: muttizettel.pdf


"Muttizettel" bezeichnet umgangssprachlich ein Schriftstück, mit dem eine erziehungsberechtigte Person eine andere volljährige Person (den "Erziehungsbeauftragten") für die Dauer einer Tanzveranstaltung gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 4 Jugendschutzgesetz mit der Aufsicht ihrer minderjährigen Kinder beauftragen kann. Es ist gemäß § 5 Abs. 1 bei Jugendlichen ab 16 Jahren bei einem Aufenthalt nach 24 Uhr notwendig. Die Nachweispflicht ergibt sich aus § 2 Abs. 1.


Bitte beachtet, dass die Fälschung von Unterschriften eine Straftat nach §267 StGB darstellt und bereits der Versuch strafbar ist!



Einlass- & Hausordnung:


Als oberste Regel gilt:
Den Anweisungen des Personals, insbesondere denen der Ordner und des Geschäftsführers (auch dessen Vertreter) ist jederzeit folge zu Leisten!

  • Einlass ab 18 Jahre (Ausnahme: vollständig ausgefüllter "Muttizettel"; siehe oben)
  • der Ordnungsdienst ist angewiesen beim Einlass Personalausweise, auf euer Alter zu kontrollieren
  • der Ordnungsdienst ist ebenfalls angewiesen Personen beim Einlass stichprobenartig zu kontrollieren
  • das Mitbringen von eigenen Getränken und Essen ist nicht gestattet
  • das Mitführen und der Verkauf von Substanzen, die gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen ist in und vor unserem Haus strengstens verboten. Bei Missachtung, werden wir die notwendigen Maßnahmen einleiten
  • untersagt ist das Mitbringen von:
    Glasbehältern, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln und Waffen und waffenähnlichen Gegenständen
    Bei Nichtbeachtung erfolgt der Verweis von unserer Lokalität.
  • mutwillige Beschädigung von Eigentum des Sportpalast und Handgreiflichkeiten gegenüber anderen Personen, werden mit Verweis der Diskothek und mit Hausverbot geahndet
    Auch Anzeigen können erstattet werden.